Montag, 20. August 2012

Samstag, 4. August 2012

Die olympischen Spiele 2012: Bunte Klebebänder

Als begeisterte Sportlerin interessieren mich natürlich auch die olympischen Spiele 2012 in London.
Eines fällt mir besonders auf: Viele Sportler unterstützen ihre Form und Leistung mit bunten Klebebändern auf der Haut. Das sind sogenannte Kinesio Tapes.
Klaus Eder, Chef-Physiotherapeut des deutschen Olympia-Teams, schätzt, dass ca. 30-40% aller Sportler auf Kinesio Tapes vertrauen.
Der Schwarzwaelder-Bote.de interviewte Hr. Eder und der sagte „Das Kinesio-Tape ist sowohl präventiv als auch rehabilitiv verwendbar."
Tatsächlich ist die Wirkung von Kinesio Tapes gegen fast alles einsetzbar. Das Taping ist hervorragend für die Unterstützung der Muskelbewegung. Darüber hinaus werden die Nerven vitalisiert und der Transport von Körperflüssigkeiten verbessert. Auch der Stoffwechsel der Haut wird angeregt und verbessert. Meine Erfahrung in der Anwendung ist in der Regel eine sofortige Verbesserung der Beschwerden.
Bei den olympischen Spielen sagt Hr. Eder das Taping wird bei Bänderdehnungen, bei geschwollenen Gelenken und bei Muskelverletzungen eingesetzt. Auch Studien an Lymphgefäßen hätten bewiesen, dass die Technik therapeutische Wirkung habe.
Wen es interessiert kann ja mal bei google.de nach Bildern der Athleten suchen oder gleich beim Schwarzwaelder-Bote.de suchen.